Bericht zur Situation von Afro-ÖsterreicherInnen

Anfang Juni wurde erstmals für Österreich ein Lagebericht zur Situation Schwarzer Menschen im Land vorgestellt. Der 64-seitige Bericht basiert auf den Erfahrungen von Menschen aus den Schwarzen Communitys in den letzten zehn Jahren und behandelt speziell die Bereiche Wirtschaft, Medien, Rassismus, Kunst/Kultur und politische Repräsentation.

Präsentiert wurde er von den StudienherausgeberInnen Beatrice Achaleke (AFRA) und Simon Inou (ww.afrikanet.info), zusammen mit Chefredakteurin Clara Akinyosoye, Habiboulah Ndongo Bakhoum (Ausschuss der afrikanischen Unternehmen in Österreich), Alexis Nshimyimana Neuberg (Radio Afrika TV, Afrika-Vernetzungs-Plattform) und Kojo Taylor (Panafa).

Achaleke und Inou hielten fest, dass Schwarze Communitys ein dynamischer Bestandteil der österreichischen Gesellschaft, zugleich jedoch insbesondere von einem "Anti-Schwarze-Rassismus“ betroffen seien.

Der Bericht ist gegen einen Unkostenbeitrag von acht Euro im Verlag Black European Publishers zu bestellen.


Beatrice Achaleke, Simon Inou (Hg.): Schwarze Menschen in Österreich. Lagebericht.
Bestellung: Black European Publishers, c/o AFRA – International Center for Black Women's Perspectives, office@blackwomencenter.org